29.07.2015

Bananen - Nuss - Cookies

Ich esse Bananen sehr gerne. Ich weiß, daran scheiden sich die Geister. Entweder man liebt Bananen oder man hasst sie. Allerdings mag ich Bananen noch leicht grünlich am liebsten. Ab einen gewissen Reifestadium sind sie mir einfach zu matschig, aber in diesem Zustand sind sie perfekt für die Weiterverarbeitung.

Da ein paar Bananen bei uns Zuhause schon eine verdächtig braune Färbung erreicht hatten, mussten diese schleunigst zu allerlei Leckereien verarbeitet werden.

Für die Cookies habe ich das Rezept von Miss Blueberrymuffin als Grundlage genommen und noch etwas abgewandelt. Der Blog von Katharina alias Miss B. ist einer meiner absoluten Favoriten. Sie hat immer originelle Rezepte und die Foodfotos sind atemberaubend schön.

Zu den Cookies gab es außerdem noch Bananen Milchshake, dessen Rezept ich schon mal hier gebloggt hatte.

























Zutaten:

125 gr. Butter
160 gr. Zucker
2 EL Honig

1 Prise Salz
1 Päck. Vanillezucker
1 reife Banane
210 g Mehl

1 TL Backpulver
2 EL Kakao
2 EL gemahlene Haselnüsse
50 gr. weiße Schokolade
1 handvoll gehackte Haselnüsse


Zubereitung:
  1. Die Butter zusammen mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Honig verrühren. Die Banane mit einer Gabel fein zerdrücken und zusammen mit der Butter-Zucker-Masse vermengen.
  2. Weiterhin das Mehl, die gemahlenen Haselnüsse, den Kakao, das Salz und das Backpulver hinzugeben und alles mit dem Mixer zu einem glatten Teig verarbeiten. 
  3. Jetzt mit einem Esslöffel Teighäufchen auf ein Blech setzen. Ihr solltet darauf achten, dass genügend Platz zwischen den Teighaufen ist, da sie noch auseinanderlaufen. Ich habe ein Cookie&Whoopie Backblech zu Hause. Damit lässt sich der Teig wunderbar portionieren.
  4. Ist der Teig verteilt, könnt ihr ihn noch etwas flach drücken mit einem Löffel. Anschließend die Schokolade klein hacken. Ich habe "Die Weisse" von Nestlé genommen. Nun die Schokoladenstückchen und die gehackten Haselnüsse oben auf den Teighäufchen gleichmäßig verteilen.
  5. Anschließend könnt ihr das Backblech in den Ofen (mittlere Schiene) schieben und die Cookies für ca. 10 - 15 Minuten bei 175°C backen. Nach dem Backen sind sie noch sehr weich; also lasst sie gut auskühlen.
  6. Lasst es euch schmecken!


Als die Cookies frisch aus den Ofen kamen, haben sie in der ganzen Wohnung einen appetitlichen Duft von Banane und Haselnuss verteilt. Mein Freund wollte schon zugreifen, jedoch musste ich ihn bremsen, da die Cookies noch zu weich waren. Da muss man schon etwas Geduld haben. Mittlerweile sind die ganzen Cookies schon verputzt.



Schönen Tag noch,
Eure Juli

Kommentare:

  1. Bananencookies, wie lecker. Macht mir direkt wieder Lust auf etwas Süsses=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, was Süßes geht immer! Danke für deinen Kommentar!
      Liebe Grüße, Juli

      Löschen