04.03.2016

Mexiko: Feuriges Schoko Chili {Fernweh-Freitag}

Habt ihr auch langsam den Schnee und den Regen satt? Der kalte Wind und der graue Himmel?
Wollt ihr nicht auch lieber die Shorts wieder aus dem Schrank holen und mit dem Fahrrad zum nächsten See fahren?

Ja? Ich auch!

Also kommt, lasst uns gemeinsam kulinarisch in den Sommer träumen, an weiße Strände, brennende Sonne und das Rauschen vom Meer! Lasst uns gemeinsam die Wartezeit auf den Frühling verkürzen!


Gerne könnt ihr bei meinem Fernweh-Freitag Event mitmachen! Postet doch einfach den Link zu eurem Fernweh-Rezept mit der Kommentarfunktion unter diesen Blogpost oder mit #fernwehfreitag in den sozialen Netzwerken. Außerdem könnt ihr gerne den Banner teilen. Ich würde mich sehr freuen ein paar tolle Rezepte zu sehen.

Heute, am ersten März-Freitag, entführe ich euch nach Mexiko!
Ich selber war schon einmal in Mexiko. Es ist so herrlich; die weißen Strände, das glasklare Wasser und das kulturelle Erbe. Ich bin echt verliebt. Das ist jetzt schon 3 Jahre her. Mexiko hat auf jeden Fall richtiges Fernweh-Potenzial!


Das ist mein Lieblingsfoto aus dem Urlaub. Und nein, das Bild ist nicht bearbeitet. Der Strand war wirklich so weiß und das Wasser wirklich so blau. Wer bereits in Mexiko war, kennt dieses Motiv bestimmt schon.

Um ehrlich zu sein, war mir das mexikanische Essen bei der Hitze etwas zu fettlastig. Aber noch sind wir in Deutschland und deswegen gibt es jetzt Chili con Carne.


Zutaten:

200 gr. gemischtes Hackfleisch
1 rote Paprikaschote
1 gelbe Paprikaschote
1 Zwiebel
3 Chilischoten
1 Knoblauchzehe
1 Lorbeerblatt
2 EL Olivenöl
3 EL Kakaopulver
1 Dose Kidneyohnen
1 Dose weiße Bohnen
1 Dose passierte Tomaten
100 gr. Cocktailtomaten
250 ml Gemüsebrühe
1 Becher Creme fraîche
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
  1. Die Paprikaschoten abbrausen, entkernen und klein würfeln. Chilischoten putzen, entkernen und in Ringe schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln.
  2. In einer Pfanne Zwiebel und Knoblauch mit Lorbeer und Chilis im heißen Öl anbraten. Das Hackfleisch hinzugeben und mit dem Kochlöffel zerteilen. Anschließend mit Kakaopulver bestäuben.
  3. Die passierten Tomaten und die abgegossenen Bohnen hinzugeben. Brühe hinzufügen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Cocktailtomaten abwaschen und halbieren. Kein geschnittene Paprikas und Tomaten in die Pfanne geben und nochmals 10 Minuten köcheln lassen. Chili con Carne mit Pfeffer und Salz abschmecken. Vor dem Servieren noch einen Löffel Creme fraîche oben drauf geben und eine Scheibe Toastbrot dazulegen.
Tipp: Wenn das Chili con Carne noch eine Nacht im Kühlschrank durchzieht, schmeckt es noch besser.


Das Rezept stammt aus "meine Familie & ich books: Das Beste mit Schokolade".

Die Chilis stammen übrigens aus meiner eigenen Ernte.


Chilis sind recht einfach anzubauen. Man kann sie sogar ans Fensterbrett stellen. Ich habe verschiedene Sorten. Falls jemand ein paar Samen haben möchte, könnt ihr euch einfach bei mir melden. Dann kann ich euch welche schicken.

Ich hoffe mein kleiner Ausflug nach Mexiko hat euch gefallen. Ich würde mich sehr freuen, wenn mal jemand von euch das Rezept nachkocht. Keine Sorge, das Chili schmeckt auch nicht nach Kakao. Dieser gibt eher eine schöne kräftige Farbe.

Schönen Tag noch,
Eure Juli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen