21.11.2016

Weihnachtliches Tiramisu mit Spekulatius und Glühweinkirschen + Bloggerwichteln 2016

In genau 7 Tagen ist bereits der erste Advent.

Wer von euch ist schon in Weihnachtsstimmung? Meine hält sich noch in Grenzen. Trotzdem gab es gestern schon ein weihnachtliches Dessert und außerdem möchte ich mit einem Bloggerwichtel-Event etwas Weihnachtsfreude verschicken.

Ich lade ja dieses Jahr zum ersten Mal die Familie zum Weihnachtsessen bei mir Zuhause ein. Unser Esstisch wird nächste Woche geliefert und dann sollte dem Weihnachtsessen nichts im Wege stehen. Das Dessert war schon ein Probelauf und hat mit voller Punktzahl bestanden.

Eigentlich hatte ich überlegt mein Schoko-Minz-Dessert zu machen, aber der Minzgeschmack ist ja nicht jedermanns Sache und es sollte auch ein bisschen weihnachtlich sein.


Zutaten: (für 4 Portionen)


100 gr. Spekulatius
200 gr. Vanillejoghurt
120 gr. Mascarpone 
1 Glas Schattenmorellen (720 ml)
150 ml Glühwein
2 EL Zucker
1 EL Speisestärke
4 EL Kirschsaft
Zimt

Zubereitung:
  1. Zuerst 4 Gläser bereitstellen. Spekulatius in kleine Stücke zerbrechen und auf die Gläser verteilen bis sie zu 1/3 aufgefüllt sind.
  2. Mascarpone und Vanillejoghurt mischen, eine Prise Zimt hinzufügen und danach mit einem Schneebesen oder einem Handrührgerät zu einer glatten Masse verrühren. Nun kann die Creme ebenfalls auf die vier Gläser verteilt werden.
  3. Die Schattenmorellen in ein Sieb gießen und etwas Saft auffangen. Die abgetropften Schattenmorellen und den Glühwein zusammen aufkochen. In eine Tasse 4 EL von dem Saft der Schattenmorellen oder Kirschsaft füllen. Speisestärke, Zucker und eine Prise Zimt hinzufügen und gut verrühren. Nun kommt die Mischung zu den Glühweinkirschen in den Topf. Kurz aufkochen lassen bis die Masse etwas angedickt ist. Danach vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Anschließend die Glühweinkirschen ebenfalls in die Dessertgläser füllen.
  4. Zur Deko kann man noch ein Spekulatius oben drauf stecken oder ein paar Schokoraspeln oben drüber streuen. Das Dessert sollte vor dem Servieren mind. eine Stunde im Kühlschrank abkühlen. Und nun ... schmecken lassen!


Das Dessert ist wirklich schnell zubereitet und lässt sich auch gut schon einen Tag vorher vorbereiten. Für Kinder kann man anstatt Glühwein Kirschsaft benutzen. So wird das Dessert auch kinderfreundlich. Egal ob an Weihnachten oder an den Adventssonntagen, dieses Dessert ist einfach perfekt für die Weihnachtszeit.


Nun gut, jetzt erzähle ich euch aber von dem Bloggerwichtel Event.

Und zwar wichtel ich schon seit einigen Jahren. Das ganze fing mit PAMK an, aber ich traute mich nie so richtig das alles selbst in die Hand zu nehmen, zumal ich nicht mal wusste, ob sich überhaupt jemand anmelden würde.

Doch dieses Jahr ist es soweit! Ich starte mein erstes Bloggerwichtel Event auf meinem Blog.


Ich hoffe ihr beteiligt euch zahlreich daran, denn so macht es mehr Spaß.

Zu den Regeln:
Ihr habt ab heute bis zum 04.12. Zeit um euch anzumelden, danach werde ich die Wichtelpartner auslosen und euch am 05. oder 06.12. benachrichtigen. Anschließend habt ihr bis zum 19.12. Zeit euren Wichtelpartner zu beschenken. Das heißt also, ihr solltet spätestens am 19.12. das Paket wegschicken, damit es noch pünktlich vor Weihnachten ankommt. Schaut am besten mal auf dem Blog eures Wichtelpartners vorbei und findet heraus, was er/sie für Vorlieben oder Hobbys hat. Das Wichteln dient nämlich auch dazu um neue Blogs kennenzulernen und vielleicht sogar Freundschaften daraus entstehen zu lassen. Ich pflege zum Beispiel eine Brieffreundschaft mit meinem Wichtelpartner aus dem letzten Jahr. Macht euch Gedanken über das Wichtelgeschenk. Es sollte einen Wert von ca. 5 € - 10 € (ohne Versand) haben. Ihr könnt etwas kaufen, etwas basteln, etwas backen oder alles kombinieren. Wie wäre es mit einer selbstgemachten Marmelade oder selbstgebackenen Plätzchen? Mag euer Wichtelpartner Schokolade? Trinkt er/sie gerne Tee oder lieber Kaffee? Hat er/sie ein bestimmtes Hobby?
Wenn ihr ein passendes Geschenk habt, packt dieses schön ein, legt ein paar nette Worte oder Weihnachtsgrüße bei und schickt es auf den Weg quer durch Deutschland.
Kleiner Tipp: Pakete können ab und zu mal verloren gehen. Ich verschicke immer über Hermes, weil man dort eine Versicherung hat und den Weg des Paketes genau verfolgen kann. Ich hatte immer Glück, aber ich weiß auch von anderen Bloggern, dass es schwarze Schafe gibt. Sich von jemanden beschenken zu lassen ohne selbst ein Paket wegzuschicken finde ich sehr egoistisch, aber ich gehe eigentlich nicht davon aus, dass jemand, der sich hier anmeldet, so ein Mensch ist.

Ich benötige von euch:
  • Name und Adresse
  • E-Mail Adresse
  • BlogURL
  • evtl. Allergien oder Unverträglichkeiten
Diese Infos schicke ich dann ab 04.12. den ausgelosten Wichtelpartnern zu. Ich verwende eure Daten nur für das Bloggerwichtel Event und lösche diese danach.

Bitte schickt mir bis zum 04.12. eine E-Mail an juli-und-die-welt@freenet.de mit dem Betreff Bloggerwichteln.

Ihr solltet eine gültige Adresse in Deutschland haben und einen aktiven Blog.

Ich freue mich auf eure Anmeldungen und hoffe zusammen können wir einige Päckchen voller Weihnachtsfreude quer durch Deutschland schicken.

Gerne könnt ihr auch auf eurem Blog Werbung für diese Aktion machen, denn je mehr teilnehmen umso besser.


Verwendet einfach diesen Banner dafür und verlinkt diese Seite.

Schönen Tag noch,
Eure Juli

Kommentare:

  1. In den letzten Jahren gab es immer Ina von WhatInaloves und die haben eine Xmas Wichtel Seite, nun hat in diesem Jahr damit auch schon jemand anders angefangen, nämlich Franzi auf Himmelsblau. Ich habe nun leider keine Zeit mehr, weder bei dir als bei ihr teilzunehmen. Vielleicht wäre das mal eine Idee sich im kommenden Jahr zusammenzutun?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das bringt vielleicht mehr als wenn jeder sein eigenes veranstaltet. Das müssen wir uns für nächstes Jahr mal vormerken.

      Löschen
  2. Die Tatsache, dass du zu deinem letztjährigen Wichtel noch immer Kontakt hast bzw. eine Brieffreundschaft führt, freut mich gerade besonders - nicht nur, weil ich das ja irgendwie ins Leben gerufen habe und ganz ursprünglich daran 'Schuld' bin :D Also ich gehe mal streng davon aus, dass du hier von meiner Wichtelaktion sprichst :D Mir ist zumindest zu Ohren gekommen bzw. Augen, dass ihr danach noch Kontakt auf Postwege hattet :)

    Und das Dessert klingt wirklich einfach - vielleicht biete ich mich dieses Jahr freiwillig an mich um den Nachtisch zu kümmern ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt, du bist "schuld" an der Brieffreundschaft. ;-)
      Das Dessert ist oberlecker und so schön weihnachtlich.
      Ich hoffe mal, dass sich noch ein paar anmelden.

      Löschen
    2. Ach, das hab ich gerne gemacht :P
      Ich werde berichten, ob ich meine Familie damit beglückt habe oder ob dieses Jahr jemand anderes den Vortritt wollte ^^
      Heute hab ich nochmal dafür geworben. Aber letztes Jahr waren wir auch nicht allzu viele, aber dennoch fand ich es eine sehr schöne Sache :) Auch hier nochmal ein herzliches Dankeschön an dich!

      Löschen
    3. Dankeschön :-)
      Ja, ich bin neugierig, ob deine Familie das Dessert auch mag. Also darfst du gerne Bescheid geben.

      Löschen