11.05.2017

{Snacktime} Pulled Salmon Sandwich mit selbstgemachter Remoulade (ohne Ei)

Ihr kennt nur Pulled Pork?

Ich sag´s euch: Pulled Salmon ist viel besser.

Wie ihr ja bereits schon alle wisst, bin ich ein absoluter Lachsfan. Deswegen liegt es nahe das berühmtberüchtigte Pulled Pork in einer Lachsvariante zuzubereiten.

Dazu gibt es eine selbstgemachte Remoulade-Variante ohne Ei.


Zutaten: (für 2 Personen)

4 Scheiben Vollkorn-Sandwichtoast
250 gr. Lachsfilet ohne Haut
1 kleiner Salat Lollo 
ca. 10 Gurkenscheiben
1 große rote Zwiebel
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Chiliflocken

Remoulade:
150 gr. cremiger Joghurt (z. Bsp. griechischer Joghurt)
1 EL Zitronensaft
1 EL Apfelessig
1 EL scharfer Senf
1 EL Agavendicksirup (ersatzweiße milder Honig)
2 EL frischer Dill (ersatzweise getrockneter Dill)
4 kleine Gewürzgurken
1 Prise Chiliflocken
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
  1.  Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Lachs auf ein Stück Alufolie legen und mit 2 EL Olivenöl beträufeln. Zwiebel schälen und in Scheiben schneiden. Das Lachsfilet kräftig würzen mit ein paar Chiliflocken, Salz und Pfeffer. Anschließend den Lachs mit den Zwiebelscheiben belegen. Alufolie um den Lachs verschließen und oben einen Spalt offen lassen. Nun die Lachspäckchen ca. 20 - 25 min im Backofen garen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Remoulade anrühren: Joghurt, Zitronensaft, Essig, Senf und Agavendicksirup verrühren. Dill kleinschneiden und hinzufügen. Gewürzgurken in feine Würfel schneiden und unterrühren. Remoulade mit Salz und Pfeffer (und nach Belieben noch eine Prise Ciliflocken) abschmecken. Nochmals kräftig verrühren, damit sich die Gewürze verteilen.
  3. Nachdem der Lachs bereits 10 min im Backofen gart, 4 Sandwichscheiben auf einen Roast mit in den Backofen schieben. Vorsicht: Lasst das Toast nicht aus den Augen und wendet es nach ca. 6 - 7 min. Das geht dann mit einem Mal ziemlich schnell und könnte leicht verbrennen. Ihr könnt es aber auch im Toaster zubereiten, aber bei mir passen da die großen Sandwichscheiben nicht rein.
  4. Gurke abwaschen und in Scheiben schneiden. Salat abbrausen, trocken schütteln und einzelne Salatblätter abschneiden.
  5. Lachs und Sandwichscheiben aus den Ofen holen. Die Lachspäcken öffnen. Sie Zwiebelscheiben beiseite legen. Lachs mit einer Gabel kleinzupfen.
  6. Nun geht es ans Belegen! Getoastete Sandwichscheiben mit Remoulade bestreichen, 2 - 3 Salatblätter drauflegen, danach die Gurkenscheiben. Den Gezupften Lachs vorsichtig mit einem Löffel darauf verteilen, zum Schluss kommen die Zwiebelscheiben oben drauf. Die restliche Remoulade darüber verteilen und die zweite Toastscheibe draufsetzen und leicht andrücken.
  7. Die Zutaten haben genau für 2 Sandwiche gereicht. Lasst es euch schmecken!


Bei Ina von What Ina Loves ist Sandwich-Time. Sie sucht nämlich aktuell bei ihrer monatlichen Lets cook together Runde Sandwich-Rezepte.

Ich bin dabei! Ich liebe Sandwiche. Sie eignen sich nicht zum Picknick oder als Büromittagessen, sondern auch wunderbar zum Snacken beim Filmeabend oder Serienmarathon.


Das Sandwich ist sooo köstlich. Der Lachs ist butterweich. Die leckere Remoulade dazu, der knackige Salat und die gegarten roten Zwiebeln; das ist die perfekte Kombination und viel besser als das 08/15 Backfischbrötchen von der Fischbude.

Gut, zugegeben, es besteht hochgradige Bekleckerungsgefahr, aber das kommt davon, wenn man das Sandwich ohne Ende mit Lachs füllt. 😜

Bock auf mehr Sandwich-Rezepte? Dann schaut euch mal mein Fried Egg Sandwich (<- klick) an!

Lasst es euch gut gehen!

Eure


10.05.2017

Milkshakes wie in Riverdale: Betty´s Strawberry-Vanilla-Milkshake and Jugheads Double-Chocolate-Banana-Milkshake

Ihr denkt, Milchshakes sind sooo 60iger?
Von wegen!
Sie erleben ein richtiges Revival durch die Netflix Serie "Riverdale".

Ja, ich muss zugeben, ich bin etwas verliebt 💖 in die Serie Riverdale.
Jeden Freitag Abend sitze ich mit einem Milkshake ganz in Riverdale-Manier da und fiebere mit wer Jason Blossom ermordet hat.

Mein Lieblingscharakter ist Jughead. Ich mag seinen Sarkasmus, sein "Einsamer-Wolf"-Leben und die Tatsache, dass er gerne schreibt und Geschichten erzählt.


Zutaten:

200 ml Vollmilch
100 gr. Zartbitterschokolade
1 TL Backkakao
1 reife Banane
1 Kugel Schokoladeneis
Topping (optional): Sahne, Schokostreusel, Schokosirup, Belegkirsche, Schokoriegel

Zubereitung:

Zuerst schüttet ihr die Milch in einen kleinen Topf und erhitzt diese langsam. Brecht die Schokolade in Stücke und schmelzt diese in der Milch. Danach fügt ihr noch einen kleinen Löffel Backkakao dazu (kein Kaba), damit erhaltet ihr eine schöne kräftige Farbe. ACHTUNG: Die Milch sollte nie kochen sondern nur lauwarm sein, sodass die Schoki schmilzt.
Lasst den Kakao noch kurz abkühlen, ihr könntet ihn auch kurz in die Tiefkühltruhe stellen.
Schneidet eine Banane in Scheiben und füllt diese in einen Standmixer. Fügt eine Kugel Schokoladeneis dazu, schüttet jetzt den Kakao drüber und mixt alles zusammen durch bis eine leichtsämige Flüssigkeit entsteht.
Schüttet den Schokoladen-Milkshake in ein Glas und nun könnt ihr nach Lust und Laune dekorieren. Der beste Teil: zuerst ganz viel Sahne, Schokostreusel oder lieber bunte?, die Kirsche oben drauf darf natürlich nicht fehlen. Wir haben zwar schon genug Schoko-Anteil, aber scheiß drauf, Schokosirup geht auch noch, natürlich selbstgemachter. Was noch? Ach, ich steck da jetzt noch ein halbes Duplo rein.
So ungefähr lief bei mir die Deko-/Topping-/Draufschmeiß-Phase ab. 😅 Aber eins sag ich euch: Geil ist der schon!


Jaaa, so ungefähr habe ich auch von meinem Liebsten die Kirsche geklaut. 😁

Betty und Jughead sind sozusagen DAS Pärchen in der Serie. Vielleicht auch etwas klischeehaft, dass das schlaue hübsche Mädchen mit dem Außenseiter der Schule zusammen ist, aber ich mag das.

Im Gegensatz zu Jugheads Milkshake hatte ich von Betty´s Milkshake schon ein genaues Bild im Kopf: nämlich rosarot wie Betty und die Liebe. Jugheads sollte im Gegensatz dazu etwas düsterer werden wie sein Charakter.


Zutaten:

200 ml Mandelmilch
200 gr. Erdbeeren
1 Kugel Vanilleeis
1 Pck. Vanillezucker
Topping (optional): Sahne, bunte Streusel, Mini-Marshmallows, Belegkirsche, Yogurette

Zubereitung:

Erdbeeren waschen, vierteln und mit Vanillezucker bestreuen. Mandelmilch und eine Kugel Bourbon Vanilleeis in den Standmixer geben. Erdbeeren dazuschütten und alles gut mixen bis keine Stücke mehr enthalten sind.
Erdbeer-Milchshake in ein Glas schütten, mit Sprühsahne toppen und nach Belieben mit Marshmallows, bunten Streuseln oder Früchten dekorieren. Zum Schluss habe ich noch einen Riegel Yogurette reingesteckt, der aber später leider untergegangen ist.


Diese Woche kommt schon das Staffelfinale. Seid ihr schon dafür gerüstet? Wenn nicht, jetzt schon!

Einerseits freue ich mich schon auf die finale Folge, aber andererseits bin ich auch etwas traurig, dass es schon vorüber ist. Allerdings gab "The CW" bereits bekannt, dass es eine 2. Staffel geben wird.

Ich weiß noch gar nicht richtig was ich davon halten soll. Erfahrungsgemäß werden Serien pro Staffel immer schlechter und ich will, dass Riverdale so bleibt wie es ist.

Cheers Mädels, stoßen wir auf das Staffelfinale an!



Eure