16.07.2017

Hühnchen - Zucchini - Spieße mit Ofenkartoffeln und selbstgemachtem Tzatziki

Bei der Hitze habe ich eher Appetit auf etwas Leichtes.
Es gibt oft Salat, aber auch Gegrilltes esse ich gerne. Vorallem wenn die Nachbarn ihren Grill anschmeißen, bekomme ich immer richtig Appetit darauf.

Heute gibt es ein Rezept für Hühnchen-Zucchini-Spieße mit Ofenkartoffeln und selbstgemachtem Tzatziki. Die Spieße könnt ihr entweder grillen oder auch in der Pfanne braten.


Zutaten: (für 2 Personen)

ca. 300 gr. Hähnchenbrust
2 kleine Zucchinis
6-8 Kartoffeln
1 EL Olivenöl
Pfeffer
Salz
Chiliflocken
Rosmarin
Holzspieße

 Tzatziki
200 gr. griechischer Joghurt
ca. 1 halbe Salatgurke
1 kleine Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
1 EL Zitronensaft
etwas Dill
Salz & Pfeffer 

Zubereitung:
  1.  Kartoffeln schälen und in größere Würfel schneiden (ca. 4x4 cm). Kartoffelwürfel in eine Schale legen und mit 1 EL Olivenöl beträufeln. Kartoffeln großzügig mit Salz, Pfeffer, evtl. etwas Chili und Rosmarin würzen. Gut verrühren und anschließend beiseite stellen. Backofen auf 220°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  2. Hähnchenbrust abwaschen und anschließend trocken tupfen. Nun die Hähnchenbrust in Würfel schneiden. Zucchini schälen und mit einem großen Schäler Streifen abziehen.
  3. Nun könnt ihr die Spieße stecken: Zuerst den Zucchinistreifen draufstecken, dann ein Hühnchenwürfel, mit der Zucchhini umwickeln und wieder ein Hühnchenwürfel aufspießen. So lange weiterstecken bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Bei mir sind 4 Spieße herausgekommen.
  4. Wenn der Backofen fertig vorgeheizt hat, die Kartoffeln auf einen mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und auf die mittlere Schiene in den Ofen schieben. Die Kartoffeln brauchen ca.25 - 30 min und sollten ganz leicht gebräunt sein.
  5. Tzatziki: Joghurt mit Olivenöl und Zitronensaft verrühren. Gurke schälen und anschließend in den Joghurt raspeln. Knoblauchzehe schälen und durch eine Presse drücken. Alles verrühren. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken und etwas frischen oder getrockneten Dill hinzufügen. Tzatziki nochmals gut verrühren und bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren. 
  6. Hühnchenspieße mit Salz und Pfeffer würzen und entweder grillen oder in der Pfanne braten bis das Fleisch gar ist.
  7. Die Spieße mit Ofenkartoffeln und Tzatziki servieren. Lasst es euch schmecken!

Das ist wirklich ein leckeres Essen und besonders auf das selbstgemachte Tzatziki fahr ich voll drauf ab.

Ich hoffe, ihr nutzt das schöne Wetter auch zum Grillen aus und bei Gelegenheit könnt ihr euch ja mal an den Hühnchen-Zucchini-Spießen probieren.



Lasst es Euch gutgehen!


Eure



Kommentare: